Musikverein Pöstlingberg & Umgebung

Im Takt und Ton für Stimmung und Tradition!



Musikheim

Eine Wegbeschreibung zum KulTurm bzw. zum Musikheim ist beim Menüpunkt Kontakt ersichtlich.

Nach zahlreichen verschiedenen Probenlokalen fand der Musikverein Pöstlingberg und Umgebung Ende der siebziger Jahre eine fixe Bleibe im Ottiliaturm - einem der unter Erzherzog Maximilian v. Österreich-Este um 1832 erbauten Befestigungstürme des Fort Pöstlingberg.         

Leider war die Bausubstanz des „Musiturms" wie er im Volksmund liebevoll genannt wird, äußert schlecht (feuchte Mauern, keine Heizung) und beeinträchtigte den Probebetrieb des Musikvereines.

Unser Alt-Obmann Martin Schöllhammer startete eine Initiative, aus dem Turm unter dem Projektnamen "KulTurm" eine kulturelle Begegnungsstätte zu schaffen, die von den am Pöstlingberg anwesenden Vereinen genutzt werden und auch dem kulturellen Umfeld des Linzer Hausberges beitragen soll. Die Stadt Linz fand Gefallen an dem Projekt, übernahm das multifunktionale Konzept großteils und es gelang sogar, das Projekt den Vorgaben des Denkmalamtes anzupassen.

Dieser Entwurf sah eine etappenweise Verwirklichung des Gesamtprojektes vor und wurde in drei Bauabschnitte gegliedert:

1. Bauabschnitt: Schaffung von Räumlichkeiten für den Musikverein

Die Räumlichkeiten für den Musikverein wurden Ende 2001 fertiggestellt

2. Bauabschnitt: Räumlichkeiten für verschiedene Veranstaltungen

Dieser ringförmig angeordnete Raum hätte eigentlich zum Pausenfoyer für Saal-Veranstaltungen (3. Bauabschnitt) werden sollen. Ist jetzt aber eine eigenständige Veranstaltungsebene und eignet sich für Empfänge, Feierlichkeiten aller Art, Präsentationen, und Ausstellungen.
Das Obergeschoß wurde Juni 2002 fertiggestellt

       

3. Bauabschnitt: Errichtung eines Veranstaltungssaales im Erdhügel zwischen Turm und Grottenbahn-Vorplatz 

Dieser Bauabschnitt ist leider nicht umgesetzt worden.